E-Learning, digitale Medien und lebenslanges Lernen

E-Learning, digitale Medien und lebenslanges Lernen

elearnkonf_cover.jpg

Bernad Batinic, Alfons Koller, Hermann Sikora (Hrsg.)

ISBN 978-3-85499-300-1

Das Buch „E-Learning, digitale Medien und lebenslanges Lernen“ zeigt, wie vielfältig die Einsatzmöglichkeiten von E-Learning heute bereits sind. E-Learning hat sich in den vergangenen Jahren von einem „Nischenprodukt“ zu einem etablierten Baustein für das Lehren und Lernen entwickelt. Die achtzehn Beiträge, die sich in die drei Themenblöcke „E-Learning: Konzepte und Methoden“, „E-Learning vom Kindergarten bis zur Universität“ und „E-Learning in Unternehmen und in der Erwachsenenbildung“ gliedern, bieten den Leserinnen und Lesern einen umfassenden Überblick über die zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten von digitalen Medien in Forschung, Lehre und lebensbegleitendem Lernen. Unser Ziel ist es, Personen, die sich im Rahmen von grundlagenorientierten Forschungsprojekten mit dem Themenfeld „E-Learning“ auseinandersetzen, mit Anwendern dieser innovativen Technologien zusammen zu bringen. Hierbei gilt es, einerseits die Faktoren, die für den erfolgreichen und nachhaltigen Einsatz von digitalen Medien in der Fort- und Weiterbildung verantwortlich sind, herauszuarbeiten und andererseits anhand von „Good practice“-Beispielen die Umsetzung der entsprechenden Konzepte im Hochschul- bzw. Unternehmenskontext darzustellen und zu diskutieren.

 

‹ber die Herausgeber


Bernad Batinic
studierte Psychologie an der Universität Giessen. Inhaber des Lehrstuhls für „E-Learning - Lehren und Lernen mit Neuen Medien“ an der Johannes Kepler Universität Linz. Zuvor hat er an den Universitäten Gießen, Nürnberg und Marburg gearbeitet. Arbeitsschwerpunkte: Social Software und E-Learning, Datenerhebungs¬verfahren im Internet, computervermittelte Kommunikation, Trendsetter und Meinungsführer.

Alfons Koller studierte das Lehramt für Geographie und Wirschaftskunde, Mathematik und Informatik an der Universität Salzburg, unterrichtet am Bischöflichen Gymnasium Petrinum, an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz, der Universität Salzburg sowie in der Lehrer-Fort- und Weiterbildung und koordiniert.im Rahmen des IMST-Fonds (Innovation in Mathematics, Science and Technology) den Schwerpunkt „E-Learning“.

Hermann Sikora ist Direktor und Geschäftsführer der Unternehmen der GRZ IT Gruppe, die mit rund 600 Mitarbeitern zu den größten und erfolgreichsten IT-Dienstleistern Österreichs zählt und primär im Bankenbereich tätig ist. Daneben hält Hermann Sikora eine Honorarprofessur für „Information Engineering“ an der Johannes Kepler Universität Linz.

Inhaltsverzeichnis

inhalt.pdf 33.86 KB
Inhaltsverzeichnis des Bandes

© J. R. Mühlbacher